DREAM 2.0

WAS?

– Die Einnahmen aus dem 2022 Run4Change gehen zugunsten von DREAM 2.0, “Disease Relief with Excellent & Advanced Means”, eine gemeinnützige Organisation zur:

– Beseitigung von Mutter- Kind HIV-Übertragung

– Gesunde Kinder, keine Weisen mehr

– Frauen werden nicht mehr marginalisiert und aus der Gesellschaft ausgeschlossen

– Wiederbelebung eines lebenswichtigen Gemeinschaftszentrums

WIESO?

– Januar 2021: Mosambiks zweitgrößte Stadt Beira wurde von einem weiteren  Zyklon – Eloise getroffen, gerade mal 2 Jahre nachdem Zyklon Idai das lokale DREAM Zentrum zerstört hatte. Die Stadt kämpft weiter mit der humanitären Krise, Folge des Wirbelsutrms und der Überflutungen

– Das Zentrum unterstützt Impfkampagnen, um die Ausbreitung von Cholera zu verhindern

– Seit Beginn des Projektes wurden 55,000+ Kinder ohne HIV geboren

– Rotarischer Geist im Kern: 100% der Spenden sind für Gegenstände und Dienstleistungen, Null Verwaltungsaufwand

– Sorgfältige Prüfung: das Programm wird unterstützt durch wissenschaftlich hinterlegte Forschungsarbeit und externe Audit

WIE?

– Kostenlose anti-retroviral Therapie gegen HIV+ und Unterernährung

– Umfangreiche strategische Ausrichtung umfasst die Eingliederung von Personal vor Ortpeer-to-peer Kommunikationsmodell , soziale Unterstützung und laboratorische Überwachung, um eine HIV-Reduktion zu erzielen

Auf der Rotary Distrikt 2000 Webseite können Sie mehr darüber erfahren wie Rotary Zurich International das Dream Projekt in Beira tatkräftig unterstützt.

die vier säulen von dream

Gesundheit und baby-fürsorge

Kinder in Afrika sind das Teil der Bevölkerung, das am wenigsten Zugang zur medizinischer Vorsorge hat. Unterernährung, HIV/AIDS, Tuberkulose, Malaria und Hygienemangel sind alle Verursacher von Kindersterblichkeit.

Das DREAM Projekt hat stets verstärkt auf pädiatrische Fürsorge und Ernährungsunterstützung gesetzt. Diese Ziele sind eine Direktinvestion in die Zukunft von Afrika.

child_care

PrÄvention Und bekämpfung von HIV

In 2002 hat DREAM AIDS in Africa den Kampf erklärt. Das Projekt unterstützt einheimische Gesundheitsorganisationen bei der Entwicklung von langfristig nachhaltigen Gesundheitslösungen, die maximale Ergebnisse mit minimalen Kosten erreichen.

Das Ziel ist mobile Gesundheitszentren zu errichten, die in entfernten Gebieten eingesetzt werden können und auch Heimfürsorge unterstützen. 

ein neues gesundheitsmodell

Das DREAM Projekt bestrebt den Einsatz von innovativen medizinischen Konzepten wie der Telemedizin. Es wird auf eine IT-basierte Software Lösung zur Datensammlug für Felduntersuchungen und Qualitätskontrolle akzentiert.

Jahrelang hat DREAM auf molekulare biotechnologische Laboratorien, mobile Datenerhebung, Geopositionierung und Solarenergie gesetzt.

frauenförderung

DREAM legt besonderen Wert auf Frauen aufgrund ihrer wichtigen Rolle in der Gesellschaft. Frauen sind immer die häufigsten Opfer der AIDS Epidemie gewesen, obwohl sie im Mittelpunkt der Familie und der afrikanischen Gesellschaft als Ganzes stehen.  Die Ermunterung von Frauen eine aktive und bewusste Rolle einzunehmen ist für die Verbreitung einer neuen Gesundheitskultur unabdingbar.

Ihre Spende dient einem guten Zweck!

Kindergarten wieder eröffnet!

Seit März 2020 wurden zahlreiche traditionelle Aktivitäten von den DREAM Einrichtungen in Beira aufgrund der Covid-19 Pandemie auf Eis gelegt. Kinder, die Beira Zentren besuchten und da mit Nahrungsmitteln versorgt wurden, haben ihre Kantine sehr vermisst. Das war ein Ort, wo die kleinen Besucher sich als Teil einer engen Familien fühlten, laut gesungen und gelacht haben.

Die Beira Versorgungszentren sind für die am meisten Benachteiligten da – die Straßenkinder. Das Projekt stellt sauberes, nahrhaftes und ausreichendes Essen für die Kleinen zur Verfügung. DREAM fördert die Ausbildung der Kinder mit der klaren Überzeugung, dass dies eine Investition in die Zukunft der ganzen Gesellschaft darstellt.

Einrichtungen wie die Kantine haben eine große Bedeutung für die einheimischen Gemeinschaften. Die Räumlichkeiten sind offen für spielerische und schulische Aktivitäten und bieten auch nahrhafte Köstlichkeiten an. Kinder haben somit ein warmes und fröhliches Zuhause.

Die Kochschule heißt ihre Geste wieder willkommen!

Jeden Freitag im Dream Zentrum Beira Manga Chingussura besuchen Mütter und ihre Kinder die Baby Kochschule, aka “escola de papinha”. Während des Kurses zeigen die Veranstallter wie man nahrhafte Baby Nahrung für Babies, die entwöhnt wurden, zubereitet. Auf deiser Weise werden junge Mütter selbstbewusster. Abstillten stellt ein großes Problem für sie dar, da sie nicht in der Lage sind teure Nahrung für ihre Kinder zu kaufen und nicht wissen wie sie die Kleinen richtig ernähren. Zusätzlich zu der Ernährungsberatung stellt DREAM zum Glück monatlich ausreichend Lebensmittel bereit, sodass junge Mütter sicher und selbstbewusst die Zeit des Abstillens meistern können.